Weihnachtspckchen16    Weihnachtsmarkt16     

Auch in diesem Jahr spendete unser Gymnasium einen beträchtlichen Anteil des Erlöses von „Laufen um zu helfen“ für karitative Projekte, die von Saarländerinnen und Saarländern geleitet werden! Einen Bericht des SR-Fernsehens zu unserem Spendenprojekt Osteomyelitis-Hilfe finden Sie hier (ab Minute 45:05).

„Laufen um zu helfen“: Diese Aktion steht sinnbildlich und auch ganz praktisch für das soziale Engagement der international anerkannten UNESCO-Projekt-Schule „Warndt-Gymnasium“. Schon seit vielen Jahren wird ein Teil des erlaufenen Gesamtbetrags nämlich dafür verwendet, Hilfsprojekte innerhalb und außerhalb der Region zu unterstützen.

Dem Kinderhilfswerk Brasilien von Margret Wittmann greifen die Warndt-Gymnasiasten schon seit langem in seiner täglichen Arbeit unter die Arme: 1200 Euros sollen in der diesjährigen Vorweihnachtszeit dazu dienen, das Leid und die Not der Kinder in den brasilianischen Slums zu lindern.

Wie im letzten Jahr wurden auch Gelder in Höhe von 1000 Euro an die Pfarrgemeinde Differten vergeben, um diese bei ihren Begegnungen mit Behinderten aus der Gemeinde Kühr zu unterstützen.

Als neues Projekt kommt die Osteomyelitis-Hilfe des Saarlouiser Arztes Dr. Michael Weber hinzu, der sich um ostafrikanische Kinder mit einer lebensbedrohlichen Knochenmarkentzündung kümmert (wir berichteten): Auf dem Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt (siehe Foto) sangen die Warndt-Gymnasiasten gemeinsam mit Mundart-Sänger Schorsch Seitz nicht nur einen Song für die Osteomyelitis-Hilfe, sondern präsentierten ebenso einen großzügigen Spendenscheck über 2500 Euro!

Ergänzt wurden die karitativen Projekte auch in diesem Jahr durch die Aktion „Weihnachtspäckchen-Konvoi“: Hier spendeten die Schüler der fünften Klassenstufe wieder eine Vielzahl ansehnlicher Weihnachtspäckchen für arme Kinder und Familien aus den entlegenen Gegenden Rumäniens, Moldawiens und der Ukraine.

Das Warndt-Gymnasium wünscht frohe Weihnachten!