Wie schon in den vergangenen Jahren nahm das Warndt-Gymnasium auch in diesem Jahr mit großem Erfolg an der RoboNight teil.

Die jährliche RoboNight, bei der die von den Schülerinnen und Schülern konstruierten Lego-Roboter vorgegebene Aufgaben erfüllen müssen, fand am 30.11.2019 an der HTW Saar statt.

Gleich drei Teams des Warndt-Gymnasiums hatten sich im Vorentscheid durchgesetzt und sich für das Finale qualifiziert. Am Ende landete das Team Techno mit Timon Kunze (6-2) und Till Jammas (6-1) als eines der jüngsten Teams bei der ersten Teilnahme auf dem 6. Platz, das Team Robo Kids mit Nico Placzek (7-4), Maren Quinten (7-3) und Cedric Neymann (7-2) erreichte den 5. Platz und das Marvel-Team mit Matteo Schubert (9s2) und David Biewer (7-3) konnte einen tollen 4. Platz und den Kreativpreis für sich verbuchen und gewann damit einen EV3-Bausatz für die Robotik-AG des Warndt-Gymnasiums.

In diesem Jahr gab es bei der RoboNight erstmals eine Kategorie „Allstars“ für Lehrer und für aktuelle oder ehemalige Schüler, die bereits mindestens dreimal an der RoboNight teilgenommen hatten. Auch hier war das Warndt-Gymnasium durch zwei Teams vertreten: Die Lehrer Nicole Rinck und Roland Rau, die seit vielen Jahren die Schüler in der Robotik betreuen, bildeten das Team WG-Allstars und die Schüler Gerrit Aveaux und Mike Bachelier (Klassenstufe 11) traten als Team Antivirus an. In dieser Sonderwertung erreichte das Lehrerteam den 3. Platz und das Schülerteam den 4. Platz.

Die Schulgemeinschaft gratuliert allen Teilnehmern und wünscht noch viel Spaß in den Folgejahren bei der Robotik.