Jugend musiziert 19 Kristin Kirst Lina Luxenburger     Jugend musiziert 19 Sarah Kiel

Kristin Kirst (Klasse 6.4) und Lina Luxenburger (Klasse 5.3) haben in der Kategorie „Mandoline“ einen 1. Preis beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ erhalten. Sarah Kiel (Klasse 5.3) konnte sich über einen tollen zweiten Platz freuen. Das Warndt-Gymnasium sagt herzlichen Glückwunsch!

Musikerziehung wird am Warndt-Gymnasium großgeschrieben! In der Tat gibt es in Geislautern eine Reihe von Projekten, die die musikalische Entwicklung der Warndt-Gymnasiasten begleiten und fördern. So können sich die Schüler nicht nur beim Concert des Lycées, sondern auch in der Streicher-AG oder durch die Teilnahme an den Schulkonzerten musikalisch verwirklichen. 

Der allgemein anerkannte Wettbewerb „Jugend musiziert“ unterstützt die Jugendlichen ebenfalls in ihrer künstlerischen Tätigkeit: « Jugend musiziert soll motivieren, Herausforderung und Orientierung sein und Erfolgserlebnisse vermitteln », erklären die Organisatoren des bundesweiten Förderprojekts.

Diese Herausforderung haben die Warndtgymnasiastinnen Kristin Kirst und Lina Luxenburger angenommen und bravourös gemeistert: Auf der Mandoline erreichten sie schon beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ einen ersten Preis und konnten die Punkte der Jury für sich verbuchen. Beim Landeswettbewerb überzeugten sie nun gleich noch einmal mit den dargebotenen Kompositionen und gehören damit zu den besten Nachwuchsmusikern im Saarland. Sarah Kiel platzierte sich auf einem hervorragenden zweiten Rang und hatte dabei leider auch etwas Pech:  Ein einziger Punkt fehlte zum 1. Preis und somit zum obersten Platz auf dem Siegertreppchen.

Mit Recht dürfen aber alle Nachwuchsmusikerinnen nun stolz auf ihre Leistungen sein, mindestens genauso stolz sind jedoch Musiklehrerin Dr. Jessica Riemer und die Schulgemeinschaft des Warndt-Gymnasiums. Sie wünscht den drei Schülerinnen weiterhin viel Spaß und viel Erfolg beim Musizieren.