Drachenbootteam 2018  

In zwei verschiedenen Altersklassen können sich die Warndtgymnasiasten über einen zweiten und über einen ersten Platz beim allseits bekannten Ruder-Pokal freuen.

 

Mannschaftssport wird seit jeher am Warndt-Gymnasium großgeschrieben: Jedes Jahr präsentieren sich die Warndtgymnasiasten beim Wettkämpfen wie beim Triathlon oder bei Jugend trainiert für Olympia als eingeschworenes Team. Das gemeinsame Paddeln in einem großen Drachenboot betreiben Schüler und Lehrer schon seit vielen Jahren mit Freude und Enthusiasmus. Mit 29 Schülerinnen und Schülern ist das Geislauterner Gymnasium  beim saarländischen Schul-Cup angetreten und konnte somit gleich mehrere Boote besetzen.

Vor drei Jahren gelang den Warndtgymnasiasten beim Drachenbootcup ein wahrhaft außergewöhnlicher Erfolg, denn sie konnten sich in beiden Altersklassen ganz oben auf dem Siegertreppchen platzieren. Zwar war es den Geislauterner Schülern in diesem Jahr nicht vergönnt, den Doppelsieg aus dem Jahr 2015 zu wiederholen.

Dennoch wurden sie mit einem zweiten Platz in der Kategorie Mittelstufe und mit dem tollen Gesamtsieg in der Oberstufenkonkurrenz ihrer Rolle im Favoritenkreis durchaus gerecht. Schließlich mussten sich die Ruderer aus Geislautern nur einem Team im stark besetzten Rennen geschlagen geben. Dabei legten die Ruderer beider Mannschaften die Distanz von 200 Metern erneut in einer hervorragenden Zeit zurück. „Das war eine starke Leistung“, erklärt Betreuer Jens Knorr und ergänzt, „in diesem Jahr gab es in beiden Mannschaften viele neue Schüler, die sich mit viel Engagement eingebracht haben!“

Schließlich  hat sich das Warndt-Gymnasium auch mit einem gemischten Lehrer-Schüler-Boot für die 2000-Meter-Distanz gestellt und hat sich gegen viele echte Profis wacker geschlagen.

So können sich die Warndtgymnasiasten nun über zwei ansprechende Urkunden, viele Medaillen und ein Preisgeld freuen. Wir gratulieren den Drachenbootteams nochmals zu ihrer Leistung und wünschen bereits jetzt viel Spaß und Erfolg im nächsten Jahr.